Rufen Sie uns an +43 1 4170276

Hymenoplastik

Hymenoplastik

Hymenoplastik

Für wen ist eine Hymenoplastik geeignet?

Die Hymenalrekonstruktion ist für Frauen aus bestimmten sozialen und kulturellen Kreisen geeignet, in denen der Verlust der Jungfräulichkeit als ein dramatisches Ereignis betrachtet werden kann und mit schweren psychologischen Konsequenzen verbunden ist.

Ziel der Hymenalrekonstruktion

Die Hymenoplastik ist ein Eingriff zur unsichtbaren Wiederherstellung des  Jungfernhäutchens. Ziel der Hymenoplastik ist es, das Wohlbefinden der Patientin zu steigern. Selbstverständlich wird die Patientin mit grösstem Respekt und unter Gewährung der Vertraulichkeit behandelt.

Vor dem Eingriff

Der ideale Zeitpunkt für eine vaginale Operation ist unmittelbar nach einer Menstruation, damit bei der nächsten Menstruation das Gewebe bereits gut verheilt ist. Wenn möglich planen Sie Ihre Reise nach Tunis entsprechend des voraussichtlichen Zeitpunkts Ihrer Menstruation.

Sollte Ihre Menstruation vor der vollständigen Abheilung der Wunde auftreten, würde dies keineswegs zu besorgniserregenden Komplikationen führen. Der Eingriff wird auf die gleiche Weise durchgeführt, könnte jedoch für die Patientin etwas unangenehmer sein und das Infektionsrisiko erhöhen.

Der Eingriff kann ohne jegliche spezielle Vorbereitung durchgeführt werden, und Sie können bis zum Tag vor der Operation normalen Geschlechtsverkehr haben.

Art der Narkose

Die Hymenalrekonstruktion wird unter lokaler Betäubung durchgeführt.

Dauer des Klinikaufenthaltes:

Der Aufenthalt in der Klinik dauert 24 Stunden.

Aufenthalt in Tunesien:

2 Übernachtungen / 3 Tage.

Der Eingriff

Die Wiederherstellung des Hymens besteht in der Zusammenfügung seiner Reststücke durch Schliessung der Risse. Hierzu muss am Rande eines jeden Reststückes ein kleiner Einschnitt vorgenommen werden, damit sie während des Heilungsprozesses wieder zusammenwachsen.

Sollte nicht mehr genügend Vaginalgewebe vorhanden sein oder sollte die Patientin ohne Hymen geboren sein, nutzt der Chirurg Gewebe aus der hinteren Vaginalwand, um die Vaginalöffnung zu verengen und ein Hymen zu rekonstruieren.

Dauer des Eingriffs:

Der Eingriff zur Hymenalrekonstruktion dauert durchschnittlich 1 Stunde.

Nach dem Eingriff

Nach dem Eingriff wird ein Verband auf die Vulva aufgelegt. Während einer 24-stündigen Ruhezeit können Sie aufstehen und herumlaufen. 48 bis 72 Stunden nach dem Eingriff können leichte Blutungen auftreten. Danach können Sie allmählich Ihre täglichen Aktivitäten wieder aufnehmen.

Operationsfolgen:

Beim ersten Geschlechtsverkehr frühestens 30 Tage nach der Operation wird Ihr Hymen wie bei einer Entjungferung reagieren.

Ergebnis:

Durch die Hymenalrekonstruktion werden Sie Ihren nächsten Geschlechtsverkehr erleben, wie wenn Sie Jungfrau wären und ohne jegliche kulturell oder religiös bedingte Erwartungen befürchten zu müssen.

Komplikationen:

Eine Hymenalrekonstruktion durch einen qualifizierten Chirurgen ist normalerweise ein sehr risikoloser Eingriff.  Wie bei jedem operativen Eingriff, und sei er noch so harmlos, kann man jedoch auch hier Komplikationen nicht komplett ausschliessen.

Arbeitsunterbrechung

Sie brauchen Ihre berufliche Tätigkeit nicht zu unterbrechen. Der Erholungsurlaub in Tunesien nach dem Eingriff genügt, damit unsere Patientinnen nach der Rückkehr in ihre Heimat ihre normale Arbeit wieder aufnehmen können.

Kosten :
Die Kosten für eine Hymenalrekonstruktion betragen 900 Euro.

Anfrage für Diagnose und kostenloses Angebot.