Rufen Sie uns an +43 1 4170276

Schlauchmagen

Schlauchmagen

Schlauchmagen-Operation in Tunesien

Für wen ist ein Schlauchmagen geeignet?

Die Schlauchmagen-Operation ist ein bariatrisch-chirurgischer Eingriff für stark übergewichtige Menschen ab einem Body-Mass-Index von mehr als 40 kg / m2. Bei Patienten mit einem BMI von 35 kg / m2 oder mehr kann eine Schlauchmagen-Operation in Betracht gezogen werden, wenn das Übergewicht zusammen mit Herzkrankheiten und Typ-2-Diabetes auftritt und wenn das Einsetzen eines Magenbandes erfolglos geblieben ist.

Ziele einer Schlauchmagen-Operation

Bei einer Schlauchmagen-Operation werden 2/3 des Magens entfernt. Dadurch empfindet der Patient ein schnelleres Sättigungsgefühl und die Nahrungsaufnahme wird reduziert. Der Prozess der Gewichtsabnahme verläuft schrittweise und über mehrere Jahre.

Verlauf des Eingriffs:

Ein Schlauchmagen ist nicht umkehrbar. Daher muss die Operation bestens überdacht werden. Der Eingriff  wird unter Vollnarkose im Rahmen einer Bauchspiegelung durchgeführt und dauert zwischen 1,5 und 2 Stunden. Der Chirurg schneidet etwa 80%  des Magens ab und vernäht den schlauchförmigen Rest des Organs. Die Schlauchmagen-Operation gehört zu den schweren operativen Eingriffen. Mögliche Komplikationen sind Blutungen an der Naht, innere Blutungen oder eine Magenverengung.

Operations-Vorbereitungen und Dauer des Klinikaufenthaltes

Die Dauer des Klinikaufenthaltes für eine Schlauchmagen-Operation beträgt 3 Nächte. Am Tag vor der Operation werden Sie in die Klinik gebracht für die letzten Untersuchungen vor der Operation und ein Gespräch mit dem Narkosearzt und dem Ärzteteam. Es wird empfohlen, mindestens 8 Stunden vor dem Eingriff auf Trinken, Essen und Rauchen zu verzichten. Beunruhigten Patienten wird ein mildes Beruhigungsmittel verabreicht.

Gesamtaufenthalt in Tunesien: 

Eine Schlauchmagen-Operation erfordert einen Gesamtaufenthalt in Tunesien von 6 Übernachtungen.

Operationsfolgen:

 Am Tag der Operation und spätestens am Tag danach können Schmerzen auftreten. In diesem Falle werden vom Chirurgen Schmerzmittel verschrieben. Während der ersten Tage nach der Operation in Tunesien wird der Patient parenteral ernährt, damit die Wunden im Magen gut verheilen können. Danach wird für eine Zeitlang flüssige Nahrung empfohlen, bevor man allmählich auf eine normale Ernährung unter ärztlicher Überwachung übergehen kann.

Operationsergebnis:

Die Ergebnisse einer Schlauchmagen-Operation ziehen sich über einen längeren Zeitraum hin. Im ersten Jahr kann der Patient bis zu 50% seines ursprünglichen Gewichts verlieren. Ziel dieses Eingriffs ist es, einen normalen BMI zu erreichen. Dies kann schrittweise durch eine gesunde Ernährung und eine sportliche Betätigung im täglichen Leben erzielt werden. Untersuchungen haben gezeigt, dass bestimmte kardiovaskuläre Erkrankungen im Zusammenhang mit Übergewicht und Diabetes mellitus nach einer Schlauchmagen-Operation verschwinden. Eine strenge medizinische Überwachung wird dringend empfohlen, um den Erfolg der bariatrischen Operation zu gewährleisten.

Kosten 

Die Kosten für eine Schlauchmagenoperation in Tunesien betragen 4500 Euro.

Ein durchschnittlicher Gewichtsverlust von 4 kg pro Monat ist zu erwarten.

Kosten

Die Kosten für eine Magenplikatur in Tunesien betragen 3900 €